skip to Main Content
+49 431-57 01 0kopers@vak-sh.de

Informationen über die Zentrale Stelle

Warum wurde die Zentrale Stelle gegründet?

Folgende Inhalte müssen mit der Dokumentation nach Art. 5 Abs. 1 DS-GVO nachgewiesen werden:

  • Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz,
  • Zweckbindung,
  • Datenminimierung,
  • Richtigkeit,
  • Speicherbegrenzung,
  • Integrität und Vertraulichkeit.

Diese Aufgaben sind von jedem einzelnen Verantwortlichen des Verfahrens dPersonalmanagement durchzuführen. Sowohl der Landesrechnungshof als auch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) befürworten auch im Bereich der Kommunen die Zentralisierung der Aufgaben entsprechend der „Landesverordnung über die zentrale Stelle für das Verfahren KoPers“ vom 20.03.2012. Der Landesrechnungshof und das ULD haben sich daher dafür ausgesprochen, dass die VAK diese Funktion für die gesamte kommunale Familie in Schleswig-Holstein anbietet.

Neben den beschriebenen Aufgaben steht Ihnen das Team der zentralen Stelle für sämtliche Fragen und ggf. Hilfestellungen in Bezug auf das Verfahren KoPers zur Verfügung.

Auf welcher Rechtsgrundlage können Anwender von dPersonalmanagement von der Zentralen Stelle profitieren?

Der ULD hat eine rechtliche Prüfung vorgenommen, Herr Dr. Polenz hat als Grundlage das Gesetz über die kommunale Zusammenarbeit GkZ § 18 Abs. 1 benannt. In enger Abstimmung mit dem ULD wurde eine Vereinbarung gestaltet.

Zentralisierung KoPers Kommunal und Vermerk ULD

Verwaltungsvereinbarung

Wer hat sich bereits der Zentralen Stelle angeschlossen?

Der Zentralen Stelle sind bislang über 88% aller dPersonalmanagement Nutzer beigetreten.

Welchen Nutzen haben Sie von der Zentralen Stelle?

Neben dem datenschutzrechtlichen Test und der Freigabe bieten wir Ihnen über unsere Informationsplattform Neuigkeiten über dPersonalmanagement, auch in Form eines Newsletters.

  • Erstellung der Dokumentation DS-GVO,
  • Test und Freigabe,
  • Neuigkeiten zu dPersonalmanagement – auch per Newsletter,
  • praxisnahe Arbeitsgruppe,
  • Bündelung der Interessen.

Welche Aufgaben verbleiben beim Mitglied?

Generell erstreckt sich unsere Dienstleistung auf das Verfahren dPersonalmanagement bis hin zu ihrer Firewall, d.h. wir kümmern uns nur um das Verfahren dPersonalmanagement und z.B. nicht um ihre Zugangsberechtigungen.

Wer kann Ihnen weitere Fragen beantworten?

Nehmen Sie einfach Kontakt zu Herrn Tim Jaschke, Tel. 0431 / 5701-102 auf. Vermutlich können bereits am Telefon viele ihrer Fragen beantwortet werden, wir besuchen Sie aber auch gerne vor Ort.

Für Rückfragen rund um den Datenschutz steht Ihnen die behördliche Datenschutzbeauftragte Frau Andrea Schrenk unter datenschutz@vak-sh.de bzw. persönlich unter 0431 / 5701-105 zur Verfügung.

Benötigen Sie Informationsmaterial, dann schreiben Sie eine Mail an: kopers@vak-sh.de

Back To Top